Der Verein zum Schutz freigehender Katzen e.V. auf Twitter

Der Verein zum Schutz freigehender Katzen e.V. auf Facebook

Fünf Katzen verschwinden in nur sechs Monaten

01. Dezember 2016. In Hilter am Teutoburger Wald (Niedersachsen) sind innerhalb von sechs Monaten fünf Katzen spurlos von einem Bauernhof verschwunden. Auffällig ist, dass in nur einer Nacht gleich mehrere Haustiere von ihrem Streifzug nicht mehr heimgekehrt sind. Die betroffene Katzenhalterin bittet nunmehr um Hinweise aus der Bevölkerung.


Katze getötet und wie Müll weggeworfen?

11. November 2016. Eine Familie aus dem Landkreis Emsland in Niedersachsen hat ihren vermissten Kater wiedergefunden. Ihr Haustier lag tot neben einer Falle, die von Jägern unter anderem für die Katzenjagd eingesetzt wird. Nun wurde die Staatsanwaltschaft Osnabrück eingeschaltet.


So fangen Jäger freigehende Katzen

02. November 2016. Knapp 77.000 freigehende Katzen haben Jäger alleine im Bundesland NRW in den Jahren 2007 bis 2015 getötet. Dabei setzen Jäger Mittel ein, die aus treuen Hof- und Hauskatzen plötzlich Streuner machen, die sich mehrere hundert Meter von ihrem Zuhause entfernen.


Katzenschützer gesucht

31. Oktober 2016. Der Verein zum Schutz freigehender Katzen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Münster. Der Verein lebt von der Mitarbeit und der Unterstützung durch unsere Mitglieder und ehrenamtlichen Tierfreunde. Wenn Du Dich für Katzen in Deutschland einsetzen möchtest, bist Du hier richtig.


Katzenfallen in Lingener Wohnsiedlung

14. Oktober 2016. In einer Wohnsiedlung in Lingen (Landkreis Emsland) haben Mitglieder des Vereins zum Schutz freigehender Katzen zwei Katzenfallen auf einem Privatgrundstück entdeckt. Die Anwohner, darunter viele Katzenhalter, waren ahnungslos. Ihr Nachbar hatte niemanden über die Fallen informiert.